FC 98 Hennigsdorf

News

18.03. Die Erste dreht das Spiel

Im Heimspiel gegen den Pritzwalker FHV konnte unsere Mannschaft endlich den ersehnten Dreier verbuchen. Dabei sahen die Besucher zwei vollkommen unterschiedliche Halbzeiten.

Eine ganz schwache 1.Halbzeit aus unserer Sicht lieferten dabei die Spieler ab. Nichts lief richtig zusammen, Torschancen blieben Mangelware. Lediglich Jan-Paul Platte hatte eine gute Möglichkeit, scheiterte aber am Keeper aus Nahdistanz. Als dann auch noch auf der Gegenseite das 0:1 kurz vor der Halbzeit fiel deutete sich eine erneute Enttäuschung an. Drei Pritzwalker Spieler standen frei im Strafraum, einer brauchte nur noch zu vollenden.

In Hälfte 2 sollte alles besser werden, und Jan-Paul Platte hatte die nächste Chance auf dem Fuß. Er scheiterte aber erneut frei vor dem Tor am Keeper. Auf der anderen Seite musste Marc Brosius im Kasten Kopf und Kragen riskieren, und verhinderte bei einem Konter das 0:2. Erst mit den Einwechslungen sollte unser Spiel besser werden, und die geduldigen Fans wurden auch dann belohnt. Eine tolle Kombination brachte in der 70.min endlich den Ausgleich, „Joker“ Alexander Milke vollendete mit einem Flachschuss. Kurze Zeit später gab es zentral aus 20 Metern Freistoß, hier konnte der Pritzwalker Keeper den Schuss von Alexander Milke noch wegfausten. Keine 2 Minuten später die gleiche identische Situation, diesmal vollendete „Alex“ den getretenen Freistoß flach rechts zur 2:1 Führung. Und weitere 2 Minuten weiter klingelte es erneut im Pritzwalker Kasten. Diesmal war Falko König nach einer tollen Kombination zur Stelle und markierte mit seinem Flachschuss das 3:1. Kurz vor Schluss hätte Falko König beinahe noch den vierten Treffer markiert, diesmal scheiterte er aber am linken Pfosten.

Fazit: Der erste Sieg in der Rückrunde ist endlich unter Dach und Fach. Dabei sollte aber die 1.Hälfte ganz schnell vergessen werden und auf der Leistung der 2.Halbzeit aufgebaut werden.

Landesliga 19.Spieltag Samstag 17.03.2018
FC 98 Hennigsdorf – Pritzwalker FHV 3:1 (0:1)
Tore: 0:1 Sylvio Münch (45.), 1:1 Alexander Milke (70.), 2:1 Alexander Milke (75.), 3:1 Falko König (77.)
Schiedsrichter der Begegnung: Mathias Hoppe (Angermünde)
Zuschauer: 62

FC 98:
Marc Brosius;
Emanuel Schaumburg - Tom Kühne - Tom Schmidt (62. Alexander Milke);
Steven Koop - Falko König - Florian Kunze - Thomas Brackrock - Nima Bagherzadeh (80. Justin Tänzler);
Jan-Paul Platte – Tom Zubke (57. Pascal Vergin)

_________________________________________________________________________________________________________

11.03. Auswärtspunkt erkämpft

Im zweiten Auswärtsspiel nacheinander erkämpfte unsere Mannschaft in Neustadt an der Dosse ein Remis.

Diesmal trat unsere Mannschaft mit einer schlagkräftigen Truppe an. Gegen den Gastgeber aus Neustadt sollte so gut wie möglich dagegen gehalten werden, denn dieser wollte vor der Partie unbedingt den Dreier. Die ersten guten Akzente setzten aber unsere Jungs, und nach einer Viertelstunde wurden wir auch schon belohnt. Nach einem harten Einsteigen gegen Jan-Paul Platte vom gegnerischen Torwart gab es Elfmeter, Florian Kunze verwandelte sicher zur 1:0 Führung. Und danach hatten wir sogar einige Chancen um das Ergebnis zu erhöhen. Aber sowohl Jan-Paul Platte mit einem Kopfball als auch Thomas Brackrock und Florian Kunze aus Nahdistanz verpassten das 2:0. Auf der anderen Seite fuhren die Neustädter einige gefährliche Angriffe und nach einem Eckball in der 38.min köpfte Kevin Gotthardt freistehend zum Ausgleich in die Maschen, Kurz vor der Pause musste dann Jan-Paul Platte – noch am Kopf gezeichnet von der Elfmetersituation – das Feld verlassen. Für ihn kam Falko König und besorgte gleich die erneute Führung. Nach einer Ecke war er mit dem Kopf zur Stelle und erzielte Sekunden vor dem Halbzeitpfiff das 2:1 aus unserer Sicht.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte der Gastgeber noch mehr den Druck und wir hatten einige gefährliche Situationen zu überstehen. Das ein ums andere Mal mussten sowohl Marc Brosius im Kasten als auch unsere Abwehrspieler Kopf und Kragen riskieren. Dann kam es aber doch zum Ausgleich. Frei links bekam ein Neustädter Spieler den Ball, brachte ihn in den Strafraum und Carlos Martins brauchte nur noch einschieben. Nach dem Ausgleich drückten die Neustädter weiter, wir hatten nur noch selten Entlastung nach vorne. Erst in den Schlussminuten, als der Gastgeber alles auf eine Karte setzte, konnten wir wieder Möglichkeiten herausspielen. Aber Nima Bagherzadeh mit einem Heber und Justin Tänzler aus Nahdistanz scheiterten knapp am Torwart. So blieb es am Ende bei diesem 2:2.

Fazit: Punkt ist Punkt und sollte am Ende als erstes Erfolgserlebnis in der Rückrunde gewertet werden.

Landesliga 18.Spieltag Samstag 10.03.2018
SV Schwarz-Rot Neustadt – FC 98 Hennigsdorf 2:2 (1:2)
Tore: 0:1 Florian Kunze (15.FE), 1:1 Kevin Gotthardt (38.), 1:2 Falko König (45.+2), 2:2 Carlos Martins Marques Pereira (61.)
Schiedsrichter der Begegnung: Stefan Hübner (Groß Glienicke)
Zuschauer: 70

FC 98:
Marc Brosius;
Emanuel Schaumburg - Pascal Vergin - Artur Kowalczyk - Tom Schmidt (63. Nima Bagherzadeh);
Dennis König (81. Justin Tänzler) - Florian Kunze - Thomas Brackrock - Tom Kühne;
Jan-Paul Platte (45. Falko König) - Steven Koop

_________________________________________________________________________________________________________

04.03. Tabellenzweiter setzt sich durch

Beim Auswärtsspiel in Stahnsdorf setzte sich der Tabellenzweite aus Teltow erwartungsgemäß mit 3:0 gegen unsere 1.Mannschaft durch.

Dabei begann das Spiel unter denkbar schlechten Voraussetzungen, denn unsere Mannschaft reiste mit nur 11 Spielern ohne Auswechselspieler an. Trainer Karim Alaa musste auf 9 Stammspieler verzichten. Trotzdem wollte man so gut wie möglich dagegen halten und den schwachen Auftritt gegen Angermünde vergessen lassen.

Auf dem Kunstrasenplatz traten unsere Jungs erstmals in den neuen Trikots mit FFG als Brustsponsor auf. Die Teltower versuchten gleich das Heft in die Hand zu nehmen und über schnelles Spiel Gefahr auszustrahlen. Hennigsdorf machte unterdessen das Feld so eng wie möglich und störte wo es kann. Die erste doppelte Großchance dann auf unserer Seite. In der 12.min läuft Jan-Paul Platte allein auf das Tor zu, kann aber den gegnerischen Torwart nicht überwinden. Die anschließende Ecke köpft Artur Kowalczyk nur knapp neben das Tor. Anschließend zwei gute Möglichkeiten für den Gastgeber, die aber vergeben werden. Dann haben wir wieder eine gute Chance. In der 21.min senkt sich ein Fernschuss von Alexander Hinz gefährlich aufs Tor, kann aber vom Keeper gerettet werden. In der Folgezeit drücken die Teltower immer mehr auf das Tor, aber Maximilian Wollenburg im Kasten pariert was er kann. So sind die FC 98-Fans zufrieden mit dem 0:0 zur Halbzeit.

Gleich zu Beginn der 2.Hälfte dann der erste Aufreger. Nach Foul von Pascal Vergin im Strafraum gibt es Elfmeter für Teltow. Den Strafstoß kann aber Maximilian Wollenburg zur Ecke lenken. Die Eintracht drückt aber immer weiter und dann passierte es doch. Wir konnten in der 56.min nach einer Ecke zwar mehrere Schussversuche abblocken, aber bei dem Gewusel im Strafraum war der Ball dann irgendwann zum 1:0 doch drin. Nach der Führung wird der RSV immer stärker. Die Chancen mehren sich und die Eintracht hat das Spiel nun im Griff. Eine gute Chance dann auf unserer Seite. In der 77.min ein toller Freistoß aus 20 Metern zentral geschossen von Jan-Paul Platte, der Teltower Keeper kratzt den Ball aus dem Dreiangel. Zehn Minuten vor Schluss dann die Vorentscheidung, wenn auch unglücklich. Alexander Hinz liegt verletzt auf dem Rasen, der Schiri unterbricht das Spiel aber nicht. Die Teltower spielen weiter und erzielen das 2:0. Diese Entscheidung ist zwar regelkonform, aber Fair-Play sieht anders aus. Jetzt ließen bei unseren Jungs die Kräfte zusehends nach und der Gastgeber erzielte noch ein Tor zum 3:0 Endstand.

Fazit: Vor allem in Hälfte 1 zeigte unsere Mannschaft gegen den Favoriten eine gute Leistung. Am Ende war aber klar, das die vielen Ausfälle doch nicht zu kompensieren waren.

Landesliga 17.Spieltag Samstag 03.03.2018
RSV Eintracht Teltow – FC 98 Hennigsdorf 3:0 (0:0)
Tore: 1:0 Volkan Altin (56.), 2:0 Julian Rauch (81.), 3:0 Volkan Altin (86.)
Schiedsrichter der Begegnung: Tobias Starost (Uenze)
Zuschauer: 38

FC 98:
Maximilian Wollenburg;
Emanuel Schaumburg - Pascal Vergin - Artur Kowalczyk - Tom Schmidt;
Justin Tänzler - Florian Kunze - Thomas Brackrock - Alexander Hinz;
Jan-Paul Platte - Falko König

_________________________________________________________________________________________________________

25.02. Rückrundenauftakt misslungen

Das hatten sich die Fans und Trainer des FC 98 sicherlich ganz anders vorgestellt. Es sollte eine bessere Rückrunde werden als der Verlauf der Hinrunde. Stattdessen ging der Auftakt gründlich daneben. Denn wir verloren gegen den Gast aus Angermünde, der mit bisher nur 4 Punkten gegen den Abstieg kämpfte.

Bei kalten Temperaturen fand die Begegnung auf dem Kunstrasenplatz statt. Wir machten zunächst 15 Minuten das Spiel und hatten auch unsere Möglichkeiten. Dann aber tauchte plötzlich der Gast 2-mal gefährlich vor unserem Tor auf und hatte 2 dicke Chancen zur Führung. Und was sich andeutete passierte dann in der 27.Minute. Mit einem Schuss von der Strafraumgrenze erzielte Angermünde das 1:0. Jetzt verloren wir völlig den Faden und brachten bis zur Halbzeit nichts mehr zu Stande.

In Hälfte 2 sollte alles besser werden Zunächst machten wir mächtig Druck auf den Ausgleich. Aber nach 12 Minuten folgte die nächste Ernüchterung. Ein Fernschuss landete zum 0:2 im oberen rechten Eck. Hier hatte Marc Brosius im Kasten sicherlich Probleme mit der tief stehenden Sonne. Wir versuchten zwar noch mal alles, hatten auch die ein oder andere gute Chance durch Tom Zubke, Jan-Paul Platte und Alexander Mielke. Aber der Gast aus Angermünde wehrte sich tapfer und hielt kämpferisch dagegen.

So stand am Ende eine völlig überraschende Niederlage gegen den Drittletzten der Tabelle und die FC 98-Fans verließen frustriert und durchgefroren das Sportgelände.

Landesliga 16.Spieltag Samstag 24.02.2018
FC 98 Hennigsdorf – Angermünder FC 0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Martin Oertel (27.), 0:2 Martin Oertel (57.)
Zuschauer: 70

FC 98:
Marc Brosius;
Emanuel Schaumburg - Pascal Vergin (90. Justin Tänzler) - Artur Kowalczyk - Tom Schmidt;
Florian Kunze - Ramin Waraghai-Shargh (62. Falko König) - Toni Dietrich;
Jan-Paul Platte - Alexander Mielke (77. Klajdi Beqiri) - Tom Zubke

_________________________________________________________________________________________________________

11.02. Knapper Testspielsieg in „Birke“

Den vierten Sieg im vierten Testspiel konnte unsere 1.Mannschaft verbuchen, auch wenn dieser Sieg am Ende knapp ausfiel. Dabei gab es bei kalten Temperaturen auf dem Kunstrasenplatz in Birkenwerder zwei unterschiedliche Halbzeiten zu sehen. In Hälfte 1 führte unsere Mannschaft klar mit 4:1 Toren und zeigte ansehnlichen Fußball. Ein anderes Bild in der zweiten Halbzeit. Trainer Karim Alaa wechselte munter durch und ließ etliche Spieler ihre Positionen verändern. Dadurch ging etwas die Ordnung verloren und der Gastgeber kam mit einigen guten Chancen und zwei Toren noch einmal ran. Am Ende blieb es aber bei dem knappen 4:3 Erfolg.
Am Mittwochabend den 14.02. gibt es dann mit dem Spiel gegen die TuS 1896 Sachsenhausen den ersten echten Härtetest.

Testspiel Samstag 10.02.2018
Birkenwerder BC 1908 – FC 98 Hennigsdorf 3:4 (1:4)
Tore: 0:1 Tom Zubke (15.), 1:1 Ron Hass (20.), 1:2 Klajdi Beqiri (22.), 1:3 Florian Kunze (37.FE), 1:4 Klajdi Beqiri (45.), 2:4 Christoph Barth (75.), 3:4 Ron Hass (80.)
Schiedsrichter der Begegnung: Daniel Schiller

FC 98:
Marc Brosius;
Falko König, Emanuel Schaumburg, Justin Tänzler, Tom Schmidt, Steven Koop, Florian Kunze, Klajdi Beqiri, Tom Kühne, Artur Kowalczyk, Nima Bagherzadeh, Ramin Waraghai-Shargh, Tom Zubke, Pascal Vergin

_________________________________________________________________________________________________________

28.01. Torspektakel im Testspiel

Nach dem ersten Test gegen Eintracht Bötzow, der mit 2:1 gewonnen wurde, stand am Samstag das zweite Testspiel gegen den Lindower SV an. Und es sollte ein wahres Torfestival werden, denn der Vertreter aus der Landesklasse West bekam über ein dutzend Tore von unseren Jungs eingeschenkt. Am Ende wurden die Lindower mit 15:1 nach Hause geschickt. Erfolgreichster Torschütze war Jan-Paul Platte mit 6 geschossenen Toren, und auch die Neuzugänge trugen sich in die Torschützenliste ein.

Testspiel Samstag 27.01.2018
FC 98 Hennigsdorf – Lindower SV Grün-Weiß 15:1 (8:0)
Tore FC 98: 6x Jan-Paul Platte, 2x Sebastian Ghasemi-Nobakht, 2x Ramin Waraghai-Shargh, 2x Florian Kunze, Falko König, Toni Dietrich, Lucas Kreimeier
Schiedsrichter der Begegnung: Fabian Kralisch

_________________________________________________________________________________________________________

04.01. Terminplan 1.Männer in der Winterpause

06.01.2018 Weißer-Hirsch-Cup in Borgsdorf Platz 2

13.01.2018
20.Oberhavel-Masters in Oranienburg Platz 8

20.01.2018
R+V-Hallenmasters des FC Kremmen Platz 5


23.01.2018
FC 98 Hennigsdorf - Eintracht Bötzow 2:1

27.01.2018
FC 98 Hennigsdorf - Lindower SV Grün-Weiß 15:1

05.02.2018
FC 98 Hennigsdorf - SV Altlüdersdorf II 2:0

10.02.2018
Birkenwerder BC - FC 98 Hennigsdorf 3:4


14.02.2018
FC 98 Hennigsdorf - TuS 1896 Sachsenhausen 0:3

17.02.2018
Oranienburger FC Eintracht - FC 98 Hennigsdorf abgesagt

20.02.2018
FC 98 Hennigsdorf - Eintracht Wandlitz 4:3

_________________________________________________________________________________________________________